Home » Aktuelles, Allgemein, Familienzentren

Elternkurs mit Klemens Röthig (Familienberater):

16 Okt 2017 von medienlabor

Die Kunst, mit gutem Gewissen nein zu sagen

Viele Schwierigkeiten und Konflikte in der Familie entstehen auch deshalb, weil ihre Mitglieder nicht in der Lage sind, nein zu sagen, obwohl sie es möchten. Weil sie sich nicht abgrenzen und sich nicht deutlich genug ausdrücken – entweder, weil die Kultur der Familie dies nicht zulässt oder weil ein oder mehrere Familienmitglieder sich nicht dazu überwinden können.

Es ist wichtig, dass Eltern lernen, auf ihre eigenen Grenzen zu achten. Dafür ist nicht das Kind verantwortlich. Ebenso wichtig ist es, dass das Kind lernt, auf seine Grenzen zu achten. Dafür sind die Eltern verantwortlich.

„Grenzen setzen“ bedeutet die Möglichkeit zu haben, sich gegen andere Menschen, auch gegen kleine oder große Kinder, so abzugrenzen, dass zwischen beiden Seiten ein möglichst guter Kontakt besteht und ohne dass eine von beiden Seiten Schaden nimmt. (Jesper Juul)

Der Elternkurs soll Anregungen und Perspektiven für den Umgang mit den eigenen Kindern und Gelegenheit zum Austausch bieten. Anhand von Beispielen und konkreten Fragen der Teilnehmer wird überlegt, wie Grenzen setzen im o.g. Sinn für jeden Einzelnen aussehen kann. Es geht also um die Frage:  Welche Grenzen muss ich um mich selbst errichten, um mich mit mir und meinen Kindern wohlfühlen zu können?

Themen:

  • Erziehung früher – wo kommen wir her?
  • Entwicklungsschritte und Kompetenzen von Kindern
  • allgemeine und persönliche Grenzen
  • Was machen Kinder, wenn sie Grenzen „testen“?
  • Unsicherheit – den eigenen Standpunkt erforschen
  • sich persönlich ausdrücken
  • Timing 

Zielgruppe: interessierte Eltern mit Kindern von 0 Jahren bis in die Pubertät

Wo: im Familienzentrum Werder

Kapazität:  bis 15 Teilnehmer/ -innen

Termine:

  • Donnerstag, den 09.11. von 19:00 – 21:00 Uhr
  • Donnerstag, den 23.11. von 19:00 – 21:00 Uhr
  • Donnerstag, den 07.12. von 19:00 – 21:00 Uhr
  • Donnerstag, den 04.01. von 19:00 – 21:00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei, bitte anmelden unter: 0176/100 200 86 oder familienzentrum.werder@job-ev.de