Mobile Jugendarbeit

In den kleineren Gemeinden und ländlichen Gegenden Brandenburgs stehen jungen Menschen oftmals keine Jugendfreizeiteinrichtungen zur Verfügung oder sie befinden sich in näheren größeren Orten und sind oft zumindest für Kinder und jüngere Jugendliche nicht, oder nur schwer erreichbar. Somit nutzen sie öffentliche Plätze oder in wenigen Fällen einzelne Räume in den Gemeinden, um sich zu treffen. Um auch diesen Kindern und Jugendlichen einen Partner für ihre Anliegen zu bieten und ihnen ein Angebot in erreichbarer Nähe unterbreiten zu können, setzen wir hier mit der Mobilen Jugendarbeit an.

Unsere MitarbeiterInnen der mobilen Jugendarbeit suchen regelmäßig und zu verabredeten Zeiten Kinder und Jugendliche an ihren verschiedenen Treffpunkten auf. Wir stehen ihnen als Berater und unvoreingenommener Zuhörer bei auftretenden Fragen und Problemen zur Seite und stellen eine kontinuierliche Bezugsperson, die sich für die Interessen, Bedürfnisse und Wünsche der jungen Menschen vor Ort einsetzt, zur Verfügung.

Das Konzept der mobilen Jugendarbeit erweist sich für die ländliche Gegend als sehr geeignet, weil es dem Pädagogen ermöglicht, genau dort zu sein, wo er gebraucht wird, auch ohne über einen Jugendklub oder ein Jugendhaus zu verfügen. Der Streetworker ist ein fachlich versierter Partner für Eltern, Lehrer, Jugendliche und Kinder in Bezug auf alle Angelegenheiten die das soziale Miteinander oder Probleme in allen Bereichen der Lebensbewältigung darstellen genauso, wie er als Unterstützer für alle erdenklichen Vorhaben seiner Zielgruppe zur Verfügung steht.

Clubfahrt07 054